Mittagsverpflegung in der Ganztagsschule – wie kann die Akzeptanz erhöht werden

Wenn sich Kinder über den Mittag hinaus in der Schule aufhalten, dann kommt der Schulverpflegung eine zentrale Bedeutung zu. Doch Schulmensen werden unterschiedlich stark frequentiert. Es geht um die Suche nach möglichen Gründen und alternativen Betrachtungswinkeln.
Dass das Lernen besser gelingt und auch die positive gesundheitliche Entwicklung gefördert wird, wenn Kinder ausreichend essen und trinken ist unbestritten. Was sind aber die Ursachen der teilweisen Ablehnung der Schulverpflegung? Warum ist die Pommes-Bude um die Ecke um so vieles interessanter? Schülerinnen und Schüler an Grundschulen, Schülerinnen und Schüler an weiterführenden allgemein bildenden Schulen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Aber auch das Essverhalten von Jungen und Mädchen unterscheidet sich oftmals deutlich.
Mit dieser Fachtagung sollen Anstöße gegeben werden. Nach einem thematischen Einstieg geht es weiter mit einzelnen Arbeitsphasen.
Die Möglichkeit Teilaspekte kennen zu lernen, die die Arbeit erleichtern und ins Gespräch kommen, steht im Zentrum der Fachtagung. Es wird daher auch ausreichend Zeit für den gemeinsamen Austausch zur Verfügung stehen.
Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

AnhangGröße
Akzeptanzsteigerung_Mittagsverpflegung.pdf341.13 KB
Datum
16.03.11 08:45 - 16:00
Ort
Landkreis Osnabrück
Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück (Deutschland)
Javascript is required to view this map.
Partnerveranstaltung
Nein